Zur ausreichenden Sicherheit:

 

- Den Eierstockkrebs tastet man erst, wenn er schon fortgeschritten ist.

  Zu Ihrer Sicherheit ist ein kontrollierender vaginaler Ultraschall deshalb immer zu empfehlen, vor allem bei besonderen Risiken.

- Es gibt Brustveränderungen, die weder zu tasten, noch mittels Mammographie darstellbar sind. Deshalb ist ein ergänzender Brust-Ultraschall sehr sinnvoll.

 

Lassen Sie sich beraten und gehen Sie bitte regelmäßig zur Krebsvorsorgeuntersuchung!

 

 

 

 

 

   

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com