Liebe Patientin,

 

der medizinische Fortschritt ermöglicht es uns heute, Krankheiten früher zu entdecken und damit effektiver und schonender zu behandeln.

 

Zur Früherkennung von Krebsleiden sind von der gesetzlichen Krankenkasse folgende Untersuchungen vorgesehen:

     - ab 20 Jahren die Abstrich- und Tastuntersuchung des Unterleibs

     - ab 30 Jahren zudem die Tastuntersuchung der Brust

     - ab 50 Jahren die Tastuntersuchung des Enddarms

     - zwischen 50 und 55 Jahren jährlich,

     - ab 56 alle 2 Jahre ein Test auf verstecktes Blut im Stuhl

     - ab 55 Jahren eine Darmspiegelung alle 10 Jahre

     - zwischen 50 und 69 Jahren eine Mammographie alle 2 Jahre.

 

 

 

 

 

 

Diese Vorsorge ist zwar gut, aber sicherlich nicht gut genug. Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen sind daher empfehlenswert.

 

Lesen sie unter Bessere Krebsvorsorge, wie sie Ihre Vorsorge optimieren können.

 

Dr. Susanne Haller

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com